Verpflegung im Zug

Getränke, Speisen oder Snacks entspannt geniessen – in den SBB Restaurants und Bistros.

Die meisten InterCity-Züge der Schweizerischen Bundesbahnen SBB servieren im Restaurant oder Bistro direkt an Bord frisch zubereitete Gerichte. Im Angebot stehen Klassiker wie Kalbsgeschnetzeltes nach Zürcher Art, Älplermagronen oder St. Galler Bratwurst, aber auch wechselnde, saisonale Menükombinationen. Die qualitativ hochwertigen Zutaten stammen vorwiegend aus der Schweiz. Auserlesene Schweizer Weine, Biere und Softgetränke finden sich ebenfalls in der Speisekarte.

Spezialitäten für Panoramageniesser.
In ausgewählten Panorama- und Belle Époque-Zügen kommen Gäste in den Genuss eines 3-Gang-Menüs aus einheimischen Produkten.

Weiterlesen

Der weltberühmte Premium Panoramazug Glacier Express verbindet die beiden mondänen Alpendestinationen St. Moritz und Zermatt in einer knapp achtstündigen Fahrt quer durch die Schweizer Bergwelt. Exquisite 3-Gang-Menüs begleiten das Zugerlebnis der Extraklasse. In der Bordküche frisch angerichtet, werden die Gänge den Fahrgästen direkt an den Platz serviert. Zusätzlich stehen auf der Speisekarte des Glacier Express ausgewählte Spezialitäten aus den beiden bereisten Bergkantonen Wallis und Graubünden – sowie auch Weine, Bier und Hochprozentiges.

Auf der UNESCO Welterbestrecke am Albula setzt die Rhätische Bahn regelmässig einen nostalgischen Speisewagen aus den 1930er-Jahren ein. Einheimische Produkte bilden die Basis der exklusiven 3-Gang Menüs, die in behaglichem Ambiente des «Gourmino» zwischen Chur und St. Moritz serviert werden.

Im Herzen der Schweiz führt der Luzern–Interlaken Express die Fahrgäste mit dem Zentralbahnplättli auf die Spur lokaler Köstlichkeiten: mit Parmino-Käse aus Alpnach und der Trockenwurst «Gumpesel» aus Meiringen.