Coronavirus: Updates ÖV Schweiz

Schutzkonzept und Hygieneempfehlungen ÖV Schweiz

Gestützt auf die Empfehlungen des Bundes hat der öffentliche Verkehr der Schweiz ein Schutzkonzept ausgearbeitet, welches das Reisen möglichst sicher macht.

Was müssen Kunden beachten?

  • Das Tragen einer Hygienemaske ist im öffentlichen Verkehr der Schweiz Pflicht. In öffentlich zugänglichen Aussenbereichen ist die Maskenpflicht seit 26. Juni 2021 aufgehoben.
  • Die Transportunternehmen bitten Reisende, aufeinander Rücksicht zu nehmen und Distanz zu halten.
  • Wenn immer möglich bargeldlose Bezahlung aller während der Fahrt bezogenen zahlungspflichtigen Leistungen.

Welche Massnahmen treffen die Transportunternehmen?

Die Transportunternehmen halten die jeweiligen Schutzkonzepte ein. Die wichtigsten Punkte daraus sind hier aufgelistet.

  • Verstärkte Reinigung: Insbesondere Kontaktflächen wie Haltestangen, Haltegriffe und Tasten werden mehrmals täglich gereinigt. Wo möglich wird auch die Reinigung während der Reise intensiviert
  • Bodenmarkierung oder Hinweisplakate bei den wichtigsten «Hotspots»
  • Das Begleitpersonal unterstützt die Kunden durch Hilfestellung bei Platzwahl oder Auffinden alternativer freier Plätze
Mehr lesen

Übersicht ÖV-Betrieb

Betrieb Details
Internationale Verbindungen (inkl. Nachtzügen) Aktuelle Situation siehe hier Aktuelle Informationen zum internationalen Bahnverkehr mit den dazugehörigen Schutzkonzepten und allfälligen Quarantäneregelungen pro Land erhalten Sie hier.
Glacier Express In Betrieb
  • Zugang zum Glacier Express nur für Gäste mit gültigem COVID-Zertifikat
  • Züge 902/903: In Betrieb mit 1. und 2. Klasse
  • Züge 900, 901, 904, 905, 906, 907: Noch nicht in Betrieb, Datum offen
  • Gastronomie: Service am Sitzplatz mit limitiertem Menü-Angebot

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bernina Express / Bernina Express Bus In Betrieb 
  • Züge 950, 951, 952, 955, 972, 973, 975, 976 in Betrieb
  • Bernina Express Bus: in Betrieb
  • Gastronomie: Minibar in Betrieb

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gotthard Panorama Express In Betrieb In Betrieb

Weitere Informationen finden Sie hier.

Luzern–Interlaken Express In Betrieb In Betrieb
GoldenPass Panoramic In Betrieb In Betrieb
Bergausflüge In Betrieb* Die Bergbahnen sind unter strikter Einhaltung der Schutzkonzepte in Betrieb. Die Maskenpflicht gilt nicht nur in den geschlossenen Seilbahnkabinen, sondern auch auf den Freiluftbahnen sowie in allen Anstehbereichen.

*Titlis: Der Ice Flyer ist in der Sommersaison 2021 nicht in Betrieb.

Schifffahrt Bitte Fahrplan der jeweiligen Schifffahrtsgesellschaft prüfen Aktuelle Informationen erhalten Sie online bei den einzelnen Schifffahrtsgesellschaften.
Palm Express In Betrieb In Betrieb. Weitere Informationen finden Sie hier.
Vigezzina-Centovalli Bahn In Betrieb mit reduziertem Fahrplan Die Vigezzina-Centovalli Bahn verkehrt mit reduziertem Fahrplan. Auch in Italien herrscht Maskenpflicht. Aufgrund der eingeschränkten Sitzplätze wird eine Reservierung dringend empfohlen. Zur kostenlosen Reservierung

Weitere Informationen finden Sie hier.

Käsezug Ab September bis Ende November 2021 in Betrieb Der Käsezug verkehrt ab September bis Ende November 2021 mittwochs, freitags, samstags und sonntags.

Bordgastronomie: Zertifikatspflicht

  • In den Bistros/Speisewagen/Schiffsrestaurants (Innenbereich) gilt eine Zertifikatspflicht für Personen ab 16 Jahren. Die Kontrolle des Zertifikats obliegt dem Personal des Restaurationsbetreibers.
  • Innerhalb des Bistros/Speisewagens/Schiffsrestaurants herrscht keine Maskenpflicht. Wenn Personen sich aus dem Speisewagen bewegen (z.B. beim Aufsuchen der Toilette) ist eine Gesichtsmaske zu tragen.
  • In Take Away Zonen besteht keine Zertifikatspflicht.

Gruppenreisen

Gruppenreisen sind erlaubt, solange der Bundesrat kein generelles Veranstaltungsverbot ausgesprochen hat. Für Gruppenreisen gilt im Grundsatz das Schutzkonzept ÖV. Für die Beachtung der geltenden Regelungen im Zusammenhang mit der Durchführung von Gruppenreisen und anderen Veranstaltungen ist der anmeldende Kunde verantwortlich. Kunden können auf alternative Verbindungen verwiesen werden, um die Umsetzung des Schutzkonzeptes zu unterstützen.