Aktuelle Marktsituation und Aktivitäten-Schwerpunkte

30. September 2021

Wie sich bereits vor einigen Monaten abzeichnete, dürfen leider auch 2021 keine allzu hohen Erwartungen an die ÖV Schweiz-Umsatzentwicklung gestellt werden. Durch immer wieder verschärfte Corona-Entwicklungen, z.T. in Kombination mit erst verhaltenen Impfraten, kam bis zu den Sommerferien erst langsam Bewegung in die KPI-Umsätze der STS AG. Durch die Swiss Travel Pass-Promotion im Juli konnten jedoch erfreulicherweise in verschiedenen Märkten wichtige positive Impulse gesetzt werden.

Weiterhin werden künftige Impferfolge einen zentralen Erfolgsaspekt für die ganze Incoming-Branche darstellen. Die neuen 3G-Einreisebestimmungen in die Schweiz schaffen einerseits für viele Märkte Klarheit und neue Zuversicht, für Touristen mit noch nicht in der Schweiz anerkannten Impfstoffen bleiben jedoch Fragezeichen. Nebst punktuell wieder zunehmenden Möglichkeiten für sinnvolle Marketingmassnahmen bleibt das STS Excellence Program ein bedeutender Aktivitäten-Schwerpunkt 2021. Gleichzeitig ist nun die Märkte-Grobplanung für 2022 mit Schweiz Tourismus und weiteren Partnern angelaufen.

Christian Kaspar, Head of Global Market Management & Member of the Board

Standortbestimmung und aktuelle Schwerpunkte pro Markt:

Übersee

Australien

  • Generelle Marktsituation: Nach wie vor sehr strenger Lockdown, Reisen von und nach Australien praktisch nicht möglich. Einreisebestimmungen sind sehr strikt, Flugkapazitäten durch die Regierung immer noch beschränkt, Öffnungsschritte von Impfquote abhängig. Anzeichen mehren sich, dass dies noch Ende Jahr passieren könnte. Reisebranche, Airlines und Flughäfen bereiten sich entsprechend vor.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Aufgrund der aktuellen Lage ausschliesslich virtuelle Aktivitäten. Promotion mit Trade Partner „Entire Travel“ für Ende Jahr geplant. Weiterhin aktiv vermarktet wird auch das Swiss Travel System Excellence Program.

STS -Mitarbeiter Portrait - Andreas Nef

Andreas Nef, Market Manager Australia, Brazil, Japan, South Korea & United Arab Emirates

Brasilien

  • Generelle Marktsituation: Die Covid-Situation in Brasilien ist immer noch sehr angespannt. Das Impfprogramm macht Fortschritte, die Impfbereitschaft in der Bevölkerung ist sehr hoch. Vollständig geimpfte Brasilianer können (mit anerkannten Impfungen) ohne Einschränkung in die Schweiz reisen.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Das Swiss Travel System Excellence Programm ist weiterhin Schwerpunkt in Brasilien. Durchführung von ersten Fam- und Medientrips im September und Oktober. STE Brasilien findet im Oktober mit Präsenz STS AG statt, mit anschliessenden Trade-Schulungen vor Ort.

STS -Mitarbeiter Portrait - Andreas Nef

Andreas Nef, Market Manager Australia, Brazil, Japan, South Korea & United Arab Emirates

Greater China

  • Generelle Marktsituation: 64% der Bevölkerung mit vollständiger Impfung in Mainland China, 52% in Hong Kong und lediglich 5% in Taiwan. Aktueller Bericht von China Tourism Academy «Chinese citizens show strong demand for Europe-boundtravelsprimarily in the form of holiday vacations with families and friends» bestätigt das grosse Reiseinteresse. Jedoch fehlen nach wie vor internationale Reisemöglichkeiten, alle Outbound-Tour Operators/Rail Agencies befinden sich weiterhin im «Winterschlaf». 
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Das Swiss Travel System Excellence Program wird nach wie vor aktiv beworben. Im September Auftritt STS AG als Guest Speaker für ÖV Schweiz bei ST Webinar. Gemeinsam mit ST digitale Sales Calls mit 5 Tour Operators aus Greater China.

Nina Shi

Nina Shi, Sales & Marketing Manager Greater China (based in Beijing)

STS Mitarbeiter Portraits - Una Sun

Una Jing Sun, Sales & Marketing Manager Greater China (based in Beijing)

Indien

  • Generelle Marktsituation: Langsamer Rückgang der Covid-Fälle, der Impfprozess hat zunehmend Fahrt aufgenommen. Gleichzeitig werden auch die Lockdown-Massnahmen im ganzen Land langsam gelockert. Internationale Reisen nehmen wieder zu in diejenige Länder, die vollständig geimpfte Reisende aus Indien ohne grosse Hindernisse akzeptieren. Grundsätzlich sehr starkes Travel Trade-Interesse an der Schweiz, jedoch herrscht zurzeit Ernüchterung aufgrund der aktuellen Covid-Zertifikat-Bestimmungen der Schweiz. Allgemein besteht eine grosse Erwartungshaltung bezüglich News über Wiederaufnahmen von internationalen Flugverbindungen.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Vor allem virtuelle Schulungs-Seminare für den Trade in den wichtigsten Tier II-Städten, gemeinsam mit ST.

Lyandra D’Souza, Sales & Marketing Manager India (based in Mumbai)

Japan

  • Generelle Marktsituation: Massiv gestiegene Fallzahlen in Japan während und nach den Olympischen Spielen, inzwischen jedoch wieder auf tieferem Niveau. Reisequarantäne immer noch in Kraft, jedoch reduziert. Weitere Öffnungsschritte nicht vor Wahl des Premierministers Ende September erwartet.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: B2C Webinar im Oktober in Zusammenarbeit mit Swiss Online Tours. Promotion für Swiss Travel System Excellence Program, sobald Branche wieder erreichbar. JATA Online Travel Mart im November. Sales Calls Tour im Dezember, falls bezüglich den Reisebestimmungen gut umsetzbar.

STS -Mitarbeiter Portrait - Andreas Nef

Andreas Nef, Market Manager Australia, Brazil, Japan, South Korea & United Arab Emirates 

Nordamerika (USA & Kanada)

  • Generelle Marktsituation: Nach vielversprechendem Sommer mit rund 65’000 US-Übernachtungen in der Schweiz im Juli grosse Verunsicherung, da durch EU Ende August wieder zurück auf die Risikoliste gesetzt. Im Gegenzug steht in den US-Reiserichtlinien «Level 4 – very high risk – avoid travel to Switzerland». Durch die (temporäre) Nicht-Anerkennung der Zertifikate mussten kürzlich tausende geimpfte US-Touristen in der Schweiz zum Testen antreten. Wie viele Reisen dieser Tage annulliert oder neuerlich verschoben werden, lässt sich nicht beziffern. Fehlende Planungssicherheit resultiert in Zurückhaltung bei Neubuchungen. Dabei wären die Vorausbuchungen vielversprechend, denn für Schweiz-Packages im 2022 können Tour Operators oft nur noch Warteliste anbieten. Deutlich gestiegene Zuversicht nach den aktuellsten Ankündigungen für US-Reiseöffnungen ab November.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Zweite Swiss Travel Pass-Promotion (noch provisorisch geplant, Zeitpunkt November/Dezember tbc), mit Integration in digitale Kampagne von ST.

STS Mitarbeiter Portrait - Martin Oester

Martin Oester, Sales and Market Manager North America

Südkorea

  • Generelle Marktsituation: Anzahl Fälle wieder auf sehr hohem Stand, Restriktionen nach wie vor an der Tagesordnung. Reisen in die Schweiz sind grundsätzlich möglich, jedoch Quarantäne bei Rückkehr nötig. 
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: In den nächsten Wochen zweiter Push Swiss Travel System Excellence Program geplant, nach Launch im Juni mit verhaltener Beteiligung. Aktivitäten generell fast ausschliesslich online und virtuell. Erster Media-Trip für Oktober angekündigt.

STS -Mitarbeiter Portrait - Andreas Nef
Andreas Nef, Market Manager Australia, Brazil, Japan, South Korea & United Arab Emirates

Südostasien (Indonesien, Malaysia, Singapur, Thailand)

  • Generelle Marktsituation: Impfquoten nach wie vor sehr tief in SEA ausser in Singapur (74%). Reisebereitschaft der Bevölkerung ist hoch, jedoch Grenzen weiterhin geschlossen bzw. Reisen in die Schweiz nahezu unmöglich (aufgrund Restriktionen wie Visum/Quarantäne nach Rückreise usw.). Trade-Massnahmen wie unbezahlter Urlaub, Lohnkürzungen und Geschäftsschliessungen anhaltend.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Lancierung Gruppen-Zugprodukt mit Kuoni-Tumlare ab September 2021.

STS Mitarbeiter Portraits - Melanie Brunner
Melanie Brunner, Sales & Marketing Manager South East Asia (based in Singapore)

Vereinigte Arabische Emirate

  • Generelle Marktsituation: Covid scheint gut unter Kontrolle zu sein, sehr weit fortgeschrittene Impfrate. Lage in Golfregion generell vergleichsweise gut, der Wirtschaft geht es besser, die Reisebereitschaft ist da. Viele Araber, und zunehmend auch Expats, in der Schweiz unterwegs (jedoch mit verhaltener ÖV-Nachfrage).
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: STE wurde auf November verschoben, budgetbedingt ohne Teilnahme STS AG. Erste Fam- und Medienreisen sind angekündigt.

STS -Mitarbeiter Portrait - Andreas Nef

Andreas Nef, Market Manager Australia, Brazil, Japan, South Korea & United Arab Emirate

Europa

Deutschland

  • Generelle Marktsituation: Rückläufige 7-Tage-Inzidenz in Deutschland, mit wöchentlich starken Rückgängen. DB-Streik vorerst beendet, Verzicht auf ursprünglich angedachte 3G-Regelung für DB-Züge. Aktuell bestehen keine ausserordentlichen Einschränkungen für Schweiz-Reisen.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Videoproduktion für Top Spot Award Deutschland im September erfolgreich abgeschlossen, resultierend in zehn 100-Sekunden-Filmen. ST-Kampagne „Six in the Cities“ mit integriertem Trainhub Schweiz-Projekt.

Timon Eiselt, Market Manager Europe Central

Italien

  • Generelle Marktsituation: Green Pass-Pflicht für Gastronomie, Veranstaltungen und Reisen in Fernzügen. Impfquote über 75%, Tendenz steigend. Green Pass-Ausweitung ab Mitte Oktober auch am Arbeitsplatz. Hochgefahrende Eurocity-Verbindungen, täglich wieder mit 34 (von ursprünglich 38) Verbindungen. Bologna-Aufnahme voraussichtlich per Dezember-Fahrplanwechsel. Zunehmende Trade-Erholung mit vermehrten Gruppenbuchungen und Anfragen für die Schweiz. Tagesausflüge, z.B. mit dem Bernina Express, werden dabei am meisten gebucht.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Winterkampagne ab Ende Oktober geplant, gemeinsam mit Trenitalia (Fokus auf winterliche City Breaks, anstatt wie in den letzten Jahren auf Weihnachtsmärkte). Gemeinsamer Auftritt mit Distributionspartner AdrasteaViaggi bei TTG Rimini (eine der wichtigsten Tourismusmessen in Italien). 

Dimitri De Man

Dimitri De Man, Market Manager Europe South & West

Frankreich

  • Generelle Marktsituation: Pass Sanitaire (geimpft, getestet, genesen) obligatorisch für Gastronomie, Veranstaltungen und Fernreisen. Kürzliche Lancierung Kinder-/Jugendkarte und Kombiangebote durch TGV Lyria, gemeinsam mit SBB (ermöglicht Bezug eines Anreisetickets über die Verkaufskanäle von TGV Lyria mit SBB-Weiterreise bis Zielort). Weiterhin TGV Lyria-Fokus auf nachhaltiges Reisen per Zug. Seit Juli gültiges Sommerangebot mit 13 Hin- und Rückfahrten pro Tag inkl. Wiederaufnahme der Bordgastronomie entspricht ca. 80% aller Verbindungen vor der Pandemie. Weitere Aufstockung ist je nach Entwicklung der Pandemie und Einreisebestimmungen für Herbst/Winter vorgesehen.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Die gemeinsam mit ST koordinierten Kampagnen Trainhub Schweiz und Swiss Cities bilden die Herbst-Highlights. Kampagnen-Fokus auf Call-to-action mit verkaufbaren Angeboten in Form von Packages für Endkunden (Anreise und Hotel).

Dimitri De Man

Dimitri De Man, Market Manager Europe South & West

Niederlande

  • Generelle Marktsituation: Ab Ende September wegfallender Sicherheitsabstand mit gleichzeitiger «Coronapass»-Einführung für Gaststätten, Sportveranstaltungen und Kultur (Nachweis, dass geimpft/getestet/genesen). Sinkende 7-Tage-Inzidenz. 
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Influencer-Reise in die Schweiz mit Schwerpunkt Städte und Anreise für Herbst vorgesehen. Fokus auf Wiedereinführung Nachtzug Amsterdam-Zürich ab Dezember 2021, dafür wird marktspezifischer Content kreiert. Geplant u.a. Marketingaktivität direkt im Bahnhof Utrecht, um auf den Nachtzug aufmerksam zu machen.

Timon Eiselt, Market Manager Europe Central

Österreich

  • Generelle Marktsituation: Aktuell gilt flächendeckend in Österreich die 3G-Regel mit Zugang zu Gastronomie, Sport- und Freizeitveranstaltungen, Coiffeur etc. Jedoch verschiedene Massnahmen-Verschärfungen ab Oktober mit 2G-Regel vorgesehen, für die kommende Skisaison ist die 3G-Regel insämtlichen Skigebieten vorgesehen. Die täglichen Verbindungen mit Railjet/Nightjet sind wieder auf Vor-Corona-Niveau und zurzeit gut ausgelastet.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: ÖV/KAM-Kampagne mit Fokus auf Abverkauf, gemeinsam mit ST, erfolgreich abgeschlossen.

Timon Eiselt, Market Manager Europe Central

Spanien

  • Generelle Marktsituation: Rückläufige Infektionszahlen seit Ende Juli, gepaart mit hoher Impfquote, ermöglicht der Bevölkerung endlich wieder mehr Freiheiten. Nach wie vor verhaltene CH-Buchungen trotz vermehrten Anfragen beim Trade. Positive Flugangebot-Entwicklung. Viele Trade-Beschäftige sind immer noch in Kurzarbeit und arbeiten von zu Hause aus. Während einige Büros noch geschlossen sind, stellen andere wieder neues Personal ein. Einige unserer Partner setzen wieder Kommunikationsmittel für Schweiz-Angebote ein. Das Schlimmste scheint überwunden, auch wenn die Folgen den spanischen Trade noch länger begleiten werden.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Im Oktober sind Trade/Media-Workshops in Barcelona und Valencia für die Planung 2022 vorgesehen. Zudem sind Webinars/Trainings geplant, um neues Personal zu schulen und dem Trade generell wieder Impulse für Reisen in die Schweiz (und den ÖV in der Schweiz) zu liefern.

Dimitri De Man

Dimitri De Man, Market Manager Europe South & West

UK

  • Generelle Marktsituation: Seit 20. September ist das britische Covid-Zertifikat auch in der Schweiz vorübergehend akzeptiert. Ab 10. Oktober werden vollständig geimpfte britische Reisende das Schweizer Covid-Zertifikat erhalten können. Für die Schweiz ist dies eine positive Entwicklung, da ab dann vollständig geimpfte Reisende vor der UK-Rückkehr keinen Test mehr absolvieren müssen (allerdings müssen sie sich noch bis Ende Oktober am oder vor dem zweiten Tag nach ihrer Rückkehr aus einem Land, das nicht auf der roten Liste steht, einem PCR-Test unterziehen). Somit sehen die Zukunftsperspektiven für die Tour Operators aktuell wieder etwas positiver aus.
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Für 2021 sind seitens STS AG keine grössere Aktivitäten mehr geplant. Aktuell wird gemeinsam mit ST eine allfällige Distributionspartner-Unterstützung für Early Booking-Promotionen evaluiert, allerdings tendiert das aktuelle Kundenverhalten mehrheitlich zu kurzfristigen Buchungen. 

STS Mitarbeiter Portraits - Thomas Hoffmann

Thomas Hoffmann, Senior Manager Global Accounts & Market Manager Europe Northeast

Schweiz-basierte Distributionspartner

Verschiedene

  • Generelle Marktsituation: Weiterhin äussert angespannte Situation bei den Incoming-Agenten in der Schweiz. Homeoffice und Kurzarbeit dominieren nach wie vor den Alltag. 2021 steht für die meisten Agenten nicht mehr im Fokus, die Incoming-Planung 2022 ist angelaufen. 
  • Aktivitäten-Schwerpunkte: Swiss Travel Pass-Promotion (erst provisorisch geplant, Zeitpunkt November/Dezember tbc), Distributionspartner-Betreuung, stimmige STS-Präsenzplanung am Flughafen Zürich für 2022.
    STS Mitarbeiter Portrait - Nabil Bahous

Nabil Bahous, Head of Market Management Incoming CH and Market Services