Grand Train Tour
of Switzerland

Ob faszinierende Panoramastrecken oder gemütliche Schifffahrten: Die Schweiz-Reise mit Bahn, Bus und Schiff ist immer ein Erlebnis. Dieser Überzeugung folgt auch die Grand Train Tour of Switzerland. Auf der rund 1’280 Kilometer langen Tour reist der Gast mit Panoramazügen zu den Highlights und Sehenswürdigkeiten der Schweiz. Einsteigen, zurücklehnen und geniessen – wann und wo man will. Die ganze Tour lässt sich mit nur einem einzigen Fahrausweis erleben – dem Swiss Travel Pass.

Fakten

● Etappe: Rundreise mit 8 Etappen
● Distanz: 1’280 km
● Reisedauer: Anzahl Tage individuell wählbar

Fahrplan

Die Fahrplaninformationen zu den Etappen der Grand Train Tour of Switzerland sind unter sbb.ch ersichtlich.

Fahrplaninformationen für die Premium Panoramazüge:

●  St. Moritz – Lugano (Bernina Express)
 Zermatt – St. Moritz (Glacier Express)
  Interlaken – Montreux (Golden Pass MOB Panoramic)
●  Lugano – Luzern (Gotthard Panorama Express)

Fahrausweise

Fahrausweis: Die Route ist vollumfänglich im Swiss Travel Pass (Flex) / GA inkludiert. Zudem sind hier komplette Packages erhältlich: Switzerland Travel Centre / Railtour.

Reservierung: Sitzplatzreservierung ist obligatorisch für Glacier Express, Bernina Express und Gotthard Panorama Express. Empfohlen wird eine Reservierung für die GoldenPass Line-Züge.

● Reservierung Bernina Express
● Reservierung Glacier Express
● Reservierung GoldenPass Line
● Reservierung Gotthard Panorama Express

Webroute – Grand Train Tour virtuell entdecken

Wer sich bereits vorab ein genaueres Bild machen möchte, kann die Grand Train Tour of Switzerland via Webroute auch interaktiv erleben: Die Etappen lassen sich durch Scrollen virtuell abfahren und vermitteln online die schönsten Ausblicke. grandtraintour.swisstravelsystem.com

myTravel Stamp Booklet – entlang der Route Stempel sammeln.

Entlang der schönsten Zugreise der Schweiz können in Zürich, Schaffhausen, St. Gallen, Luzern, Interlaken, Montreux, Zermatt, St. Moritz und Lugano neun individuelle und einzigartige Stempel gesammelt werden. Das myTravel Stamp Booklet ist aber einiges mehr als nur ein attraktives ÖV-Souvenir: Es besticht mit Coupons, einem Wettbewerb und jeder Menge wertvollen Reiseinformationen.

Das Booklet erscheint in sechs Sprachen (Englisch, Japanisch, Koreanisch, Chinesisch simplified & traditional und Thailändisch) und kann an vielen Verkaufsstellen kostenlos bezogen werden. Die englische Ausgabe ist für Endkunden auch direkt bei den Stempelstellen sowie an den Bahnhöfen Zürich und Genf Flughafen, Zürich, Genf und Basel erhältlich.

zum Faktenblatt
Broschüre myTravel Stamp Booklet

Zertifikat – das Souvenir zum ausdrucken

Grand Train Tour of Switzerland Zertifikat

Damit die Erlebnisreise Ihren Kunden lange in guter Erinnerung bleibt, gibt es das Grand Train Tour of Switzerland Zertifikat – einfach die gewünschten Etappen auswählen und ausdrucken: MySwitzerland.com/zertifikat

1280 Kilometer
9 Destinationen
5 Premium Panoramazüge
11 Seen
  • Thurbo am Bodensee

Die 8 Etappen

Zürich – Luzern – Interlaken

Von See zu See, von Stadt zu Stadt.

Auf der Fahrt vom urbanen Zentrum der Schweiz bis nach Luzern dominieren sanftere Bergketten und Hügelzüge. Funkelnd breiten sich dazwischen die Seen aus. Entlang des Zuger- und Rotsee geht es Richtung Zentralschweiz. In Luzern folgt der Umstieg auf den Luzern–Interlaken Express. Die Zugfahrt auf dem Premium Panoramazug verbindet zwei weltbekannte Destinationen und geht schneller vorbei, als einem lieb ist: Dank Bergpanorama, türkisblauen Seen und unzähligen Wasserfällen.

Highlights:

Karte anzeigen

Interlaken – Zweisimmen – Montreux

Eine Panoramafahrt zwischen den Welten.

In Interlaken gleiten Gäste mit dem BLS RegioExpress erst dem Thunersees entlang, dann durch das Simmental bis nach Zweisimmen. Von hier aus fährt der GoldenPass MOB Panoramic. Seinem Namen macht der Zug alle Ehre: Gemächlich bewegt sich der Premium Panoramazug von Zweisimmen im Berner Oberland Richtung Montreux, der mondänen Stadt am Genfersee. Dabei fährt er an prunkvollen Schlössern und weidenden Kühen vorbei und passiert schlussendlich die Deutsch-Französische Sprachgrenze. Auf seiner letzten Etappe schlängelt er sich den Hügel hinunter – und mit der Einfahrt in Montreux kommt direkt mediterranes Flair auf.

Highlights:

Karte anzeigen

Montreux – Visp – Zermatt

Talaufwärts zum Berg der Berge.

Vom mondänen Montreux am Genfersee ist es nur ein Katzensprung durch das fruchtbare Rhônetal nach Visp. Ab hier führt die Reise auf dem Schmalspurnetz der Matterhorn Gotthard Bahn durch das Nikolaital, das tiefste Tal der Schweiz, nach Zermatt. Ehe der Berg der Berge – das Matterhorn – ins Sichtfeld rückt, überwindet der Zug teils mit Hilfe von Zahnradbetrieb mehr als 900 Höhenmeter.

Highlights:

Karte anzeigen

Zermatt – St. Moritz

Der langsamste Schnellzug der Welt.

Der luxuriöse Premium Panoramazug Glacier Express verbindet das schillernde Zermatt am Fusse des Matterhorns mit dem nicht minder mondänen St. Moritz. Auf der achtstündigen Fahrt durch die Bergkantone Wallis, Uri und Graubünden taucht er durch 91 Tunnels und balanciert über 291 Brücken. Der «Höhepunkt» der Fahrt bildet der 2’033 Meter hohe Oberalppass. Dachhohe Panoramafenster gewähren aus den komfortablen Waggons freie Sicht auf imposante Gebirgslandschaften, traditionsreiche Kurorte, tiefe Schluchten und malerische Täler – Landschaftskino vom Feinsten.

Highlights:

  • Zermatt: Weltberühmter autofreier Ort mit Blick aufs Matterhorn, Bergausflüge Gornergrat & Matterhorn Glacier Paradise
  • Bahnstrecke: Glacier Express
  • St. Moritz: Mondäner Ort auf 1’822 m ü. M., umgeben von Bergen und Seen, Bergausflüge Diavolezza und Muottas Muragl

Karte anzeigen

St. Moritz – Tirano – Lugano

Von den Gletschern zu den Palmen.

Der Bernina Express weckt Hochgefühle und schlägt Brücken zwischen Sprachräumen und Kulturen. Ein Highlight folgt aufs nächste: Das Gletscherglitzern des Morteratsch, später auf 2’253 Metern Höhe der Lago Bianco. Eingebettet in das alpine Landschaftsbild kommt die kräftige türkise Farbe des Sees besonders gut zur Geltung. Von der UNESCO-Welterbestrecke der Rhätischen Bahn schlängelt sich der Zug über den Berninapass und durch das malerische Val Poschiavo nach Tirano in Italien.

Im Bernina Express Bus geht die Reise weiter durch das Veltlin via Comersee nach Lugano. Im Winter führt die Reise ab St. Moritz mit dem Palm Express alternativ über die spektakulären Serpentinen des Malojapasses ins Bergell und schliesslich – ebenfalls vorbei am Comersee – nach Lugano.

Highlights:

  • St. Moritz: Mondäner Ort auf 1’822 m ü. M., umgeben von Bergen und Seen, Bergausflüge Diavolezza und Muottas Muragl
  • Bahn- und Busstrecke: Bernina Express
  • Lugano: Mediterrane Stadt am See, Bergausflüge Monte San Salvatore und Monte Brè

Karte anzeigen

Lugano – Flüelen – Luzern

Die Panoramareise mit Bahn und Schiff.

Der Gotthard Panorama Express zeigt die Schweiz von einer facettenreichen Seite: Im 1. Klasse-Panoramazug fahren Gäste vom mediterranen Tessin über die weltberühmte Gotthard-Panoramastrecke und durch das mächtige Urner Reusstal bis nach Flüelen. Auf der Fahrt erfahren sie spannende Geschichten und Hintergrundinformationen, die sich um die einmalige Gotthardregion ranken. Flüelen markiert den Umsteigeort. Vom Panoramazug mit persönlicher Reisebegleitung steigt man hier ins Dampf- oder Motorschiff um. Gemächlich gleitet es über den Vierwaldstättersee und durch die von imposanten Bergen umgebene traditionelle Urschweiz bis nach Luzern.

Highlights:

Karte anzeigen

Luzern – St. Gallen

Durch sanfte Hügel mit Blick auf die Alpen.

Matterhorn, Titlis oder Eiger, Mönch und Jungfrau – die grossen Gipfel sind die Stars der Schweizer Alpen. Doch auch die grünen Hügel und sanfteren Berglandschaften, hinter denen sich das Hochgebirge erst auftürmt, haben ihren Reiz. Hier verkehrt zwischen Luzern und St. Gallen der Voralpen-Express. Er startet am Vierwaldstättersee mit prominentem Zentralschweizer Alpenpanorama: Pilatus, Bürgenstock und Rigi sind nur einige davon. Der Voralpen-Express steuert durch das Rothenthurmer Hochmoor und überquert den Zürichsee. Kurz vor der Einfahrt in St. Gallen folgt ein weiteres Highlight: das Sitterviadukt. Mit seinen 99 Metern Höhe ist es die höchste Eisenbahnbrücke der Schweiz.

Highlights:

Karte anzeigen

St. Gallen – Schaffhausen – Zürich

Die maritimen Seiten der Schweiz.

Die Schweiz ist ein Binnenland. Trotzdem verströmt das Land wahres maritimes Flair. Paradebeispiel ist der Bodensee: Das «Schwäbische Meer» ist auf der Fahrt von St. Gallen nach Zürich nebst dem Rhein der zweite Hauptdarsteller. Der Zug fährt von der geschichtsträchtigen Stadt St. Gallen durch ländliche Hügellandschaft Richtung See und dann 40 Kilometer seinem Ufer entlang. Rheinabwärts geht es nach Schaffhausen mit der Festung Munot als Wahrzeichen. Weltberühmt ist Schaffhausen auch für den grössten Wasserfall Europas: den Rheinfall, der sich wunderbar vom Zug aus bestaunen lässt. Nach der imposanten Eisenbahnbrücke von Eglisau erreicht der Zug schon bald die Finanzmetropole Zürich.

Highlights:

  • St. Gallen: Stiftsbezirk und Stiftsbibliothek (UNESCO-Welterbe)
  • Bahnstrecke: Bahnfahrt entlang des Bodensees und vorbei am Rheinfall
  • Schaffhausen: mittelalterliche Stadt am Rheinfall
  • Zürich – die Metropole der Schweiz

Karte anzeigen

Reisevorschläge

Original

Grand Train Tour of Switzerland – Original

Original Tour

Ob faszinierende Panoramastrecken oder gemütliche Schifffahrten: Die Schweizreise mit Bahn, Bus und Schiff ist immer ein Erlebnis. So auch die Grand Train Tour of Switzerland. Auf der «Original» Tour fahren Sie mit den Panoramazügen zu den Highlights und Sehenswürdigkeiten der Schweiz. Einsteigen, zurücklehnen und geniessen – wann und wo Sie wollen.

Etappen:
Zürich/Genève*/Basel – Luzern – Interlaken (Luzern–Interlaken Express), ab 2 h 51 min
Interlaken – Zweisimmen – Montreux (GoldenPass MOB Panoramic), 3 h 5 min
Montreux – Visp – Zermatt, 2 h 31 min
 Zermatt – St. Moritz (Glacier Express), 7 h 46 min
 St. Moritz – Tirano – Lugano Bernina Express, 6 h 46 min
 Lugano – Flüelen – Luzern (Gotthard Panorama Express), 5 h 30 min
 Luzern – St. Gallen (Voralpen-Express), 2 h 17 min
 St. Gallen – (Stein am Rhein* –) Schaffhausen – Zürich/Genève*/Basel, ab 2 h 34 min

*bei Anreise ab Genf wird empfohlen, die Tour in Montreux zu starten und zu beenden.
**Option Flussschifffahrt zwischen Stein am Rhein und Schaffhausen

Reisedauer: ab 8 Tagen / 7 Nächten

Ticketvorschlag: Swiss Travel Pass (Flex) 8 Tage

Classic

Grand Train Tour of Switzerland – Classic

Classic Tour

Sei es die Matterhornsicht in Zermatt, die Fahrt im Glacier Express oder der Gang über die Kapellbrücke in Luzern – auf dieser Reise folgt ein Klassiker auf den anderen. Dabei bietet die «Classic» Tour von allem etwas: Schmucke Städtchen, atemberaubende Zugstrecken und nervenkitzelnde Bergausflüge.

Etappen:
 Zürich/Genève*/Basel – Luzern – Interlaken (Luzern–Interlaken Express), ab 2 h 51 min
 Interlaken – Zweisimmen – Montreux (GoldenPass MOB Panoramic), 3 h 5 min
 Montreux – Visp – Zermatt, 2 h 31 min
 Zermatt – St. Moritz (Glacier Express), 7 h 46 min
 St. Moritz – Tirano – Lugano (Bernina Express), 6 h 46 min
 Lugano – Flüelen – Luzern (Gotthard Panorama Express), 5 h 30 min
 Luzern – Zürich/Genève*/Basel, ab 45 min

*bei Anreise ab Genf wird empfohlen, die Tour in Montreux zu starten und zu beenden.

Reisedauer: ab 7 Tagen / 6 Nächten

Ticketvorschlag:
 Swiss Travel Pass (Flex) 8 Tage
 Tailor-Made-Ticket für Packages verfügbar (bitte Marktmanager kontaktieren)

Packages (für Agenten): Switzerland Travel Centre / Railtour

Top Attractions

Grand Train Tour of Switzerland – Top Attractions

Top Attractions

Eine Route vollbepackt mit Schweiz-Highlights – das ist die «Top Attractions» Tour. Sie bringt Reisende nach Interlaken, Luzern, Montreux und Zermatt. Hier warten weltberühmte Berge und zahlreiche Top-Sehenswürdigkeiten darauf, entdeckt zu werden. Natürlich hat auch die Fahrt selbst ihren Reiz: Auf dieser Reise haben Sie freie Sicht auf imposante Gletscher, türkisblaue Seen und weidende Kühe – ganz bequem vom Zug aus.

Etappen:
● Zürich/Genève*/Basel – Luzern, ab 45 min
● Luzern – Interlaken (Luzern–Interlaken Express), 1 h 49 min
● Interlaken – Zweisimmen – Montreux (GoldenPass MOB Panoramic), 3 h 5 min
● Montreux – Visp – Zermatt. 2 h 31 min
● Zermatt – Chur (part of Glacier Express) – Zürich/Genève*/Basel, ab 7 h 31 min

*bei Anreise ab Genf wird empfohlen, die Tour in Montreux zu starten und zu beenden.

Reisedauer: ab 5 Tagen / 4 Nächten

Ticketvorschlag:
Swiss Travel Pass (Flex)
● Tailor-Made-Ticket für Packages verfügbar (bitte Marktmanager kontaktieren)

Packages (für Agenten): Switzerland Travel Centre / Railtour

Glaciers & Palm Trees

Grand Train Tour of Switzerland – Glaciers & Palm Trees

Glaciers & Palm Trees

Diese Tour hält, was sie verspricht: Von gemässigten Gefilden klettert der Zug auf über 2‘000 Meter über Meer. Erst ziehen abwechselnd imposante Gletscher und prächtige Bergseen an den deckenhohen Fenstern vorbei. Und schon kurz darauf windet sich die Bahn hinunter bis nach Italien, wo die Gäste per Bus nach Lugano gelangen. Palmen, Weinreben und milde Temperaturen dominieren diesen Streckenabschnitt. Perfekt, um kurz ins «Dolce Vita» einzutauchen, bevor es dann am nächsten Tag über die historische Gotthardstrecke wieder zurück nach Zürich geht.

Etappen:
 Zürich/Genève/Basel – Chur – St. Moritz, ab 3 h 21 min
 St. Moritz – Tirano – Lugano (Bernina Express), 6 h 46 min
 Lugano – Flüelen – Luzern (Gotthard Panorama Express) – Zürich, 5 h 30 min
 Luzern – Zürich/Genève/Basel, ab 45 min

Reisedauer: ab 4 Tagen / 3 Nächten

Ticketvorschlag: Swiss Travel Pass (Flex) 4 Tage

Stunning Waters

Grand Train Tour of Switzerland – Stunning Waters

Stunning Waters

Auf dieser Tour entdecken Reisende alle Formen und Arten des kostbaren Elements Wasser. Von klein bis gross, von tiefblau bis türkis, von geradlinig bis verwinkelt: Hier kann jedes Gewässer vom Zug aus bestaunt werden – natürlich auch Europas grösster Wasserfall, der Rheinfall in Schaffhausen. Und wer mag, ergänzt die einmalige Route mit einer gemütlichen (Fluss-)Schifffahrt. Diese sind auf der «Stunning Waters» Tour nämlich ebenso im Ticket inklusive wie die Bahnreisen.

Etappen:
 Zürich/Genève/Basel – Luzern, ab 45 min
 Luzern – St. Gallen (Voralpen-Express), 2 h 17 min
 St. Gallen – (Stein am Rhein* –) Schaffhausen – Zürich/Genève/Basel, ab 2 h 34 min

*Option Flussschifffahrt zwischen Stein am Rhein und Schaffhausen

Reisedauer: ab 3 Tagen / 2 Nächten

Ticketvorschlag: Swiss Travel Pass (Flex) 3 Tage

Hidden Treasures

Grand Train Tour of Switzerland – Hidden Treasures

Hidden Treasures

Diese Route schlägt Brücken zwischen Kulturen: Von der Metropole Zürich führt die «Hidden Treasures» Tour über die malerische, weniger bekannte Lötschberg-Strecke hinunter bis nach «Bella Italia». Von Domodossola geht es gemütlich weiter durch das Centovalli, die 100 Täler, und über die historische Gotthardstrecke zurück in die deutschsprachige Schweiz. Drei Tage städtischer Charme, ländliche Hügel und mediterrane Grotto – semplicemente perfetto!

Etappen:
 Zürich/Genève/Basel – Luzern–Interlaken (Luzern–Interlaken Express), ab 2 h 51 min
 Interlaken – Spiez – Brig (Lötschberger) – Domodossola – Locarno (Centovalli), 4 h 50 min
 Locarno – Bellinzona – Luzern (Gotthard Panorama Express) – Zürich/Genève/Basel, ab 6 h 44 min

Reisedauer: ab 3 Tagen / 2 Nächten

Ticketvorschlag: Swiss Travel Pass (Flex) 3 Tage

Unterwegs in der Schweiz? Teilen Sie Ihre Erlebnisse!
#grandtraintour